14 November 2011

Defekte Digitalkamera wiederbeleben

Habe gerade eine kleine Entdeckung gemacht, die an und für sich gar keinen Sinn ergibt:

Wenn man eine Digitalkamera mit defektem Fotochip (rote Flimmerstreifen auf schwarz - Kamera meldet "Überbelichtung" und die Bilder sind nur noch: rote Flimmerstreifen auf schwarz) mit einem starken Magneten (60 Kg Tragkraft) malträtiert, dann...

...funzt die Digitalkamera wieder! Meine uralte Exilim Z60 lebt wieder! Doppel-Hach!

Ich bezweifel irgendwie, dass das mit dem Magnet zu tun hat, aber tatsächlich war es so, dass sich bei der "Magnetbehandlung" zunächst das Muster der roten Streifen änderte, dann wurde es plötzlich wieder bunt (grün, rot, blau - halbes Display ganz schwarz - aber keine Bildkonturen). Dann wurde die Batterie vollständig aufgeladen, eingesetzt und - voilá!

(Sachen gibts)

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home