02 Februar 2006

Impressumpflicht oder lieber keine Morddrohungen?

Man sieht hier unschwer, aus welcher geistigen Schule dies kriecht. Es dürfte kein Zufall sein, wo derartige Leute ihre Mordaufrufe verbreiten und kein Zufall, dass dort öffentliche Mordaufrufe über mehrere Tage hinweg geduldet werden. Wer Näheres über die Koordination extremistischer Rechtsblogger erfahren möchte, der informiere sich z.B. über das Studienzentrum Weikersheim, deren Mitglieder z.Zt. die deutsche Blogosphäre aufzumischen versuchen.

Vor allem sieht man an solchen Dingen, warum ein politischer Blogger gut beraten sein kann, wenn er die eigene Privatsphäre schützt. Dieser Schutz hat m.E. Vorrang vor einer sogenannten "Impressumpflicht", welche aktuell u.a. bei Elfengleich und im Law blog diskutiert wird. Eventuell haben bereits zwei oder drei dieser Leute meine Adresse ermittelt - und schon das ist zuviel.

Impressumpflicht? Nein, danke.

9 Comments:

At 02 Februar, 2006 16:40, Blogger Dr. Dean said...

Ergänzung zu den angeblich nur rechtskonservativen Blog-Aktivisten:

"Nun ließe sich fragen, kann denn ein versprengtes Grüppchen von ideologisch verirrten neurechten Spinnern eine Gefahr für die Demokratie darstellen? Ich denke, sie kann. Sie kann es vor allem dann, wenn die bisherige Strategie der "Neuen Rechten", nämlich zentrale Politikbegriffe und Politikfelder aus den konservativen und nationalliberalen Spektrum inhaltlich zu übersetzen und konservativ revolutionär im Sinne zu radikalisieren und mit bisher ausgegrenzten rechtsextremen Position zu verbinden."

Es diesen Aktivisten auch darum, faschistische Ideen von Carl Schmitt in die Blogosphäre zu übersetzen, indem sie "aufzupeitschen" versuchen, durch Verbreitung von Hass und Feindbildern.

 
At 02 Februar, 2006 17:55, Blogger ralph said...

Ich habe gerade Ihre Klage über den Ausfall von DI auf unserem Blog gegen Sie hier zur Kenntnis genommen.

Der fragliche Comment wurde entfernt.

Im übrigen neige ich der Auffassung zu, dass unsere politischen Differenzen u.U. derart unüberbrückbar sind, dass es geeigneter erscheint, evtl. in Erwägung zu ziehen, unsere Wege könnten, sollten sich generell trennen.

Sollten Sie freilich anderer Auffassung sein, bei uns posten und sich daraufhin bedroht oder in unzumutbarer Form angegangen sehen, so wäre es angezeigt, uns unmittelbar zu kontaktieren. Unsere eMail-Adressen finden Sie in unserem Impressum.

Leben und Bloggen Sie also wohl Herr Dr. Dean.

 
At 02 Februar, 2006 18:57, Blogger Dr. Dean said...

@Ralph
An Ihrer Stelle hätte ich die Differenz zum Täter betont, und nicht die Differenz zu demjenigen, der bedroht wurde.

Geht es Ihnen noch gut?

 
At 02 Februar, 2006 22:06, Anonymous stefanolix said...

Ich möchte mich hier ganz klar gegen solche gewalttätigen Aussagen und Kommentare aussprechen. So etwas darf in den Kommentaren und Artikeln keinen Platz haben!
Und das sage ich nicht nur, weil ich selbst schon nach einigen Wochen Bloggen E-Mails mit ziemlich üblen Beschimpfungen bekommen habe. Es widert mich einfach an, dass manche Leute nichts besseres zu tun haben, als ihren Kontrahenten solche Dinge an den Hals zu wünschen.

 
At 03 Februar, 2006 01:10, Anonymous bazinho said...

Ganz schön unappetitlich, was die Bengels da so treiben. Da generieren die seit Tagen viel Trafic mit antiislamischer Propaganda in Form von dramatisch übersteigerter Empörung vor dem Hintergrund von Gewaltandrohungen seitens radikaler Muslime gegen Formen der Presse- und Meinungsfreiheit. Und wenn dann einer aus ihren Reihen in das gleiche Verhaltensmuster fällt, dann machen sie dass, was sie so gerne anprangern. Sie stellen sich hin und erklären: Nicht der Täter, sondern das Opfer ist Schuld, weil es eine andere Meinung hat.

Wie hat uns Jesus gelehrt: Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.

Ansonsten hat stefanolix vollkommen recht. Es ist echt zum kotzen, wenn die Umgangsformen auf persönlich Beleidigungen und schlimmeres herab sinken.

 
At 03 Februar, 2006 11:28, Anonymous blogwart said...

Zum Vergleich: Google-Suche
"Bamberger Reiter" site:rebellmarkt.blogger.de
(Kommentare)

 
At 04 Februar, 2006 17:52, Anonymous Kraxler said...

Ist es möglich, dass die Seite des Herrn Ralph vom Netz ist...? ;-)

 
At 12 Februar, 2006 19:23, Anonymous asleif said...

ach, sollen sie doch kommen, die neocons, nazis, der bnd oder fanatisierte moslems/christen/juden.

ich erkenne die impressumspflicht nicht wirklich juristisch an, solange ich nichts verkaufen will, aber wovor angst haben?

der einsatz von physischer gewalt ist eigentlich immer ein ausdruck von angst und uminderwertigkeitskomplexen. was bedeutet, daß die o.g. gruppen, die sich zu gewalttätigen handlungen bemüßigt fühlen, eigentlich feiglinge sind, die sich ganz gewaltig ins hemd machen... *zunge rausstreck*

ich habe keine angst vor solchen würstchen...

gruß,
asleif

 
At 12 Februar, 2006 19:24, Anonymous asleif said...

äh, nachtrag, sorry:
...und weil ich keine angst habe und dies bewußt zeigen will, habe ich ein impressum... ;)

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home