17 November 2011

Hans Peter Friedrich taugt nicht viel - seine Zentraldatei auch nicht

Was ist das eigentlich für ein Innenminister, der als erste (und bislang einzige) Reaktion auf eine rechtsextremistische Terrorserie eine "Zentraldatei" fordert, in der dann bevorzugt linke Aktivisten und Gentrifikationsforscher versammelt sein werden, im Rahmen eines "automatischen Datenabgleiches" (Zitat Hape F.) zwischen den verschiedensten Ämtern?

In den letzten 15 Jahren wurden weit über 100 Menschen von Rechtsextremisten bzw. durch rechtsextremistischen Terror ermordet und totgeschlagen, und dieser Depp von einem Innenminister zeigt sich jetzt (!) "überrascht", darüber, dass es in unserem Land rechten Terror gibt. Als ob das etwas Neues wäre. Es ist ja sogar so, dass der Thüringer Verfassungsschutz unter der Führung einer mutmaßlich rechtsextremistischen Leitung des Thüringer Verfassungschutzes seit dem Jahr 2000 massiv (!) in den Aufbau (!) einer terrornahen, Verbrechen und Anschläge begehenden rechtsextremistischen Struktur investiert hat.

Als einfacher Zollbeamter wäre Hape Friedrich eine deutlich bessere Besetzung. Da könnte er sich wirklich nützlich machen.

Labels:

3 Comments:

At 19 November, 2011 14:46, Anonymous FF said...

Herr Friedrich ist mir erstmals bei seiner Guttenberg-Verteidigungsrede im Bundestag aufgefallen.

Hätte nie für möglich gehalten, daß es ein solch' schlichter Ideologe zum Minister bringen kann...

 
At 20 November, 2011 01:35, Anonymous flatter said...

(OT)
Sag mal, weter Kollge, tu ich dich wieder in die Blogroll oder ist das nur wieder so ein Intermezzo?

nice greets!

 
At 21 November, 2011 11:15, Blogger John Dean said...

@ flatter

Im Augenblick sieht es nach einer Wiederbelebung aus. Hat einerseits damit zu tun, dass ich eine bestimmte politische Richtung inzwischen reichlich satt habe, sowie die "Diskussionen", die dort laufen. Zurück zu den linksliberalen Ursprüngen!

Jedenfalls fühle ich mich beim Schreiben im Augenblick geradezu befreit. Mit dem ganzen Sektenzeuchs von politischen Dogmablogs bin ich fertig. War interessant, mir die Welt eine zeitlang aus derartigen Perspektiven heraus zu betrachten, aber es hat mich zugleich, stärker als ich es ahnte, geradezu lahm gelegt.

Kann ich nicht gut erklären. Ab jetzt wird aber wieder gebloggt! Versprochen!

:D

(auch, und schön, dass du hier gleich wieder auftauchst, Kollege flatter!!!)

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home