04 November 2006

Media Markt missbraucht Wettbewerbsrecht

Eigentlich dienen Abmahnungen im Wettbewerbsrecht dazu, dem fairen Wettbewerb zu dienen. Media Markt, übrigens sehr oft teurer als der Wettbewerb, bzw. der i.d.R. mit begrenztem Liebreiz auftretende RA Steinhöfel haben hierzu eine andere Auffassung:

Wie neben Wirres u.a. HEISE, FAZ und SPIEGEL berichten, werden Kleinhändler und der Internet-Handel aktuell mit Abmahnungen überzogen, vieltausendfach und offenkundig mit dem vorrangigen Ziel, den Wettbewerbern zu schaden. Dies betrifft z.Zt. auch sehr massiv Ebay-Händler (dazu Tipps).
"Die versuchen den Wettbewerb mit dem Wettbewerbsrecht zu zerstören", klagt Joachim Ehmann, Geschäftsführer des Internethändlers Comtech. (...) "Steinhöfel generiert Kosten und ist gnadenlos bei der Vollstreckung", berichtet Carsten Föhlisch, Justitiar bei "Trusted Shops". Die Firma hat an 1600 Internethändler Gütesiegel vergeben, "mehrere hundert davon werden von den Media-Märkten mit bösartigen Methoden verfolgt", sagt der Justitiar: "Denen geht es um eine Marktbereinigung." (...) Von einer "massiven Welle, bestimmt 1000 Fällen" berichtet auch der Kölner Anwalt Rolf Becker, der fünf Dutzend Firmen vertritt. "Manche Mandanten erhalten fünf Abmahnungen von drei verschiedenen Media-Märkten. (...) Der "rabiate Einsatz" der Marktmacht ist es auch, der Unternehmern wie Manfred Schnabel Furcht einflößt. In juristischen Zwist geriet er, als er einen zweiten Markt eröffnet hat, keinen Kilometer Luftlinie von einem Media-Markt entfernt. "Dann ging es los." Seither hat er eine sechsstellige Summe für Anwälte ausgegeben - viel Holz für einen Familienbetrieb mit zwei Filialen und rund 85 Angestellten." Quelle: Artikel "Media Markt: Die größte Sauerei des Jahres" von Georg Meck in der F.A.S.
Unfein, oder?

Aber wohl passend zur widerwärtigen aktuellen Werbekampagne, welche die kulturelle Hinterlassenschaft von Rio Reiser verhöhnt, und, für Blogger wenig überraschend, von Kempertrautmann entwickelt wurde.

Auch Rainersacht wurde schon Zielobjekt des Abmahners Steinhöfel, der fallweise darüber erfreut ist, ein Arschloch genannt zu werden, oder aber diesbezüglich einen Mimosendarsteller gibt. Zur seiner Motivation fand ich bei Advonet ein Steinhöfel-Interview und dort dies zu seiner Abmahntätigkeit:
"Es ärgert die Leute natürlich, wenn sie ausrechnen, dass auf diese Weise in zwei Wochen 250.000,- DM verdient werden, was in Deutschland nicht so gerne gesehen wird."
Das Interview von ihm liest sich auch sonst recht paranoid, finde ich.

Ärgerlich finde ich es allerdings, wenn ein großer Konzern gezielt kleinere Wettbewerber angreift und seine juristische Übermacht primär zu Schädigungszwecken z.B. für künstlich aufgeblähte Anwaltsgebühren einsetzt. Vervielfacht durch gezielten Einsatz unterschiedlicher (!) Media Markt-Niederlassungen zwecks Multiplikation der Abmahnungen. So will man den Schaden vervielfachen und hofft wohl darauf, kleine Wettberber auf diesem Weg platt zu machen. Ich finde Media Markt und Steinhöfel ekelhaft.

Bürger wehrt euch!


Mein Tipp: MMM - Media Markt meiden.

Weitere Blogs zum Media-Markt-Skandal:

Schoggo-TV, La Deutsche Vita, Digital Vodoo, Bulkcarrier, Rainersacht, Martina Kausch, Stohl, Fies & Gemein, Tron, Angstland, Flo, Nerdcore, Verbraucherrechtliches mit Rechtsrat, Blog´n Roll, Boocompany, Cotodoso, Roskothen, Edler, Unkreativ, Ringelnatz, Spreeblick, Just my 2 Cents, Kess mit Petitionsaktion, Andy69, Blogmania, Enolam, dWvD, reclamisiert, Martins Blog mit Protestbrief, AWM, Claudia Kilian, Outsider, Hokey, Theinquirer, Shopbetreiber, Bloggespraech, Dimido, IT-Lümmel. Man beachte den Abmahnsong und Don Dahlmanns Abmahn-Sammel-Blog.

10 Comments:

At 05 November, 2006 12:00, Anonymous Schoggo-TV said...

Der Traum ist aus, lieber Media Markt, Zauberland ist abgebrannt.

 
At 05 November, 2006 13:20, Anonymous Perspektive2010 said...

Nicht nur den Media-Markt, auch Saturn müßte man dann folgerichtig meiden. Schon alleine die Pseudo-Konkurrenz der beiden Unternehmen der gleichen Mutterfirma Media-Saturn-Holding ist eine Täuschung der Verbraucher.

Vielleicht sollte man einmal überlegen, ob nicht gegen die Media-Saturn-Holding Klage wegen Körperverletzung gestellt werden kann auf Grund der Verblödung der Massen mit Slogans wie "Geiz ist geil!" und "Saubillig..." Sowas ist eindeutig Körperverletzung und Schädigung der Gesellschaft.

Gruß

Alex

 
At 05 November, 2006 16:20, Anonymous Martina said...

Ich gehe davon aus, dass DU nicht mehr bei Media-Markt und Saturn einkaufen gehst, gelle? ;) (wenn du nun nicht weißt, wie du meinen kryptischen Satz zu verstehen hast, dann maile mich mal eben an. Meine E-Mailaddi findest du bei mir im Impressum.)

 
At 06 November, 2006 17:00, Anonymous Anonym said...

"rauchen, pöbeln, klauen - das alles und noch viel meeeeehr, würd ich machen, wenn ich kunde im media-markt wär."

rio reiser kommt hoffentlich als zeitweiser untoter wieder und sorgt für eine abmahnung bzgl. seiner lizenz-rechte an dem wunderbaren song.

grüße
c.m.

 
At 18 Dezember, 2006 14:40, Anonymous Anonym said...

Warum habt ihr euch alle ao auf Media Saturn eingeschossen?! Die Werbung soll in ester Linie witzig und nicht beleidigend sein. Und wizig ist sie auch!!! Und das media Markt und Saturn öffentlich konkurieren , ist auch nur ein Zeichen der Kreativität des Unternehmens. Manch andere stellen sich hin und sagen, "Wir sind die Experten", sehr originel. Ich werde mit Sicherheit weiter bei beiden einkaufen und bin sehr zufrieden mit allem.

Vielen Dank Annett

 
At 18 Dezember, 2006 21:39, Blogger Dr. Dean said...

Liebe "Annett" von der Metro Group, es ist ziemlich unfein, dass Du hier Werbespam verbreitest, und dann auch noch den Lesern unterschlägst, dass Du direkt aus dem Hauptquartier der Metro Group heraus Deinen unwahrhaftigen Beitrag in mein Blog gepostet hast.

Okay, als moderner Beschäftiger von heute kann man sich eine echte eigene Meinung, zumal öffentlich vorgetragen, kaum leisten. Das ist aber nicht der Punkt. Es geht nicht ums Persönliche.

Du musst die reißerisch-prollige "saubilig"-Werbung prima finden. Geschenkt.

Jedoch:

Es ist in meinen Augen eine ausgemachte Sauerei, anonym und Kommerzinteresse verfolgend, nämlich als Mediamarktsangestellte in werblicher Absicht vorgenommene Spam-Kommentare zu verbreiten, statt sich mit einer ernsthaften Kritik adäquat auseinander zu setzen.

Sorry: Da scheint ja kein doller Laden zu sein, wo unsere "Annett" arbeitet. Sehr oft überteuerte Preise. Abmahnungen. Missbrauch des Wettbewerbsrechts. Spam-Kommentare usw. usf.

Liebe "Annett":

Du entschuldigst Dich binnen 24 Stunden, offiziell und mit Angabe Deines vollständigen richtigen Namens und Deiner Funktion bei der Metro Group, oder es gibt richtig Ärger, inklusive einer Abmahnung.

Richtig: Wir Blogger können auch zurückschießen. Da euer RA Steinhöfel das "höf" im Namen gewiss nicht für "höflich" trägt, dürfte es für jeden anständigen Menschen eine Selbstverständlichkeit sein, dass diesmal die Metro Group Abmahnkosten zu tragen hat.

Es sei denn, a) es kommt eine Entschuldigung, und b) ihr pfeifft euren Steinhöfel gegen Rainersacht zurück.

Das sind meine beiden Bedingungen.

Guten Tag!

 
At 18 Dezember, 2006 22:34, Anonymous Anonym said...

die sau war zwei tage lang witzig. jetzt ist sie nur noch eine dumme.

 
At 20 Dezember, 2006 00:47, Anonymous Andre said...

Jo, mag Media Markt auch nicht sonderlich...

 
At 20 Dezember, 2006 08:33, Anonymous Ralf said...

Riopädie! Zuerst wird sein "Junimond" von pubertären One-Hit-Wonders ("echt") gecovert - und dann der geniale "KvD" auch noch zur Werbehymne eines Abmahnunternehmens mit angeschlossenem Staubsaugerverkauf.
Ich musste meiner Tochter die tägliche Saumarkt-Werbemelodie-Hirnwäsche im Schulbus erst mit dem Original-Hit austreiben - nun findet sie eben den Saumarkt "doof" :)
Leute, sogenannte Kreative: ruft das von alternden Zynikern synchronisierte vierbeinige Steinhöfel-Double zurück, stellt meinetwegen wieder den Wachturm-schwingenden Infantilkomiker nebst anderen Witzfiguren aus dem Studentenschnelldienst an die Front - und wenn die Werbeabteilung dann gleich noch die blau-bulimistische Geiztusse vom Schwestermarkt wegrationalisiert... hach, das sind naive Träume.

 
At 13 Juni, 2007 11:15, Anonymous Anonym said...

Hallo zusammen,

Ich mache momentan ein Praktikum bei einer Werbeagentur und habe heute diese Aufgabe bekommmen.

"Eine gute kreative Idee entscheidet darüber, ob eine Kampagne erfolgreich ist, oder nicht. Wie findest du die aktuelle Werbung des Media Marktes? Warum ist die Stimme des Ferkels wichtig?"

Nun,ich möchte mich mit diesem Thema sehr kritisch auseinander setzen, weil ich die Werbung nunmal auch "saudumm" finde. ;)

Mit diesem Kommentar wollte ich nochmal die Meinungen der anderen "Kommentarschreiber" aufgreifen und fragen ob jemand hier eine gute Idee hat und mir weiterhelfen kann diese Aufgabe gut zu lösen, da ich momentan Probleme habe dieses Thema gut verständlich zu machen.

schonmal vielen dank im vorraus

mfg Alexander

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home