09 Dezember 2005

Neokonservative Kulturtexturen

Als Ergänzung zum Interview von Diedrich Diederichsen: Zum Versuch von "Neokonservativ-Neoliberalen" zur individuellen Abrenzung über einen sub/popkultureller Zusammenhang äußere ich mich ausführlich im Blog von Meow!.

Noch eins: Unter den Bedingungen der Wettbewerbsgesellschaft scheint auch das Freizeitverhalten einem Wettbewerb zu unterliegen. Subkulturelle Gegenentwürfe sind hiervon nicht frei - eher ist das Gegenteil der Fall.

Vielleicht hat ja das alte Ideal, dass man seine Persönlichkeit über
1. Arbeit und Bildung bestimmt und formt, sowie über
2. soziales Wirken
gegenüber zeitgeistiger Konsumhaltung echte Vorzüge.

+++ Update +++

Es fand sich noch ein Diederichsen Text: vom Juckreiz der Globalisierung.

1 Comments:

At 09 Dezember, 2005 23:43, Blogger Dr. Dean said...

Kaum, dass ich den Vorzug von Arbeit/Bildung/soziales Wirken gepriesen habe (gegenüber einem Posing mit popkultureller Imagepflege), fallen mir noch ein paar zusätzliche Stichworte zur Persönlichkeitsbildung ein:

* Begegnungen und das Kennenlernen neuer Milleus, Reisen
* Unternehmungslust und Umfeld
* Erlernen von Fähigkeiten

Und all dies in einem Feld zwischen Selbstbehauptung und Anpassung.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home