09 Dezember 2005

Defizitäre Existenzen

Kann man sagen, dass der/die Arbeitslose in real life ein "weder tages- noch nachtgängiges Modell sei, bei denen es halt irgendwo fehlt"? Haben wir damit die Sozialdarwinisierung der modernen Alltagsanschauung - oder ist das einfach nur gut beobachtet?

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home