25 Mai 2007

"Nur weil eine Methode von der Stasi in ganz anderem Zusammenhang eingesetzt wurde, heißt das noch nicht, dass sie für uns schon deswegen tabu ist."
Mielke 2.0

3 Comments:

At 25 Mai, 2007 17:36, Anonymous incorampublico said...

Man fasst es nicht. Unglaublich, dass die Urheberin dieser Worte noch im Amt ist. Unglaublich, was Staatsfunktionäre inzwischen zum besten geben dürfen, ohne dafür allgemeine Empörung zu ernten. Mir fehlen die Worte.

 
At 27 Mai, 2007 13:08, Anonymous Korlhoinz said...

Stimmt ja auch.
Zyklon B kann sicherlich auch gegen Ungeziefer und Schamhaarfäule eingesetzt werden.

Es ist völlig unverständlich, wies Sie unseren Bundesinnenminister dauernd wegen seiner körperlichen und geistigen Behinderung so schmähen können. Haben Sie denn gar kein Schamgefühl?

Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten durch unser freiheitlich-demokratisches Grundsystem.

 
At 28 Mai, 2007 03:56, Blogger Dr. Dean said...

Der Gedanke, dass bestimmte Schnüffelmethoden Unrecht sein könnten, und zwar auch dann, wenn sie von hysterischen Staatsanwälten und inkompetenten Richtern gestattet werden, der scheint nicht einmal dann zu reifen, wenn auf die Ähnlichkeit dieser Methoden mit dem Vorgehen der StaSi hingewiesen wird.

Vermutlich ist ein Vergleich mit Metternich (und seinen Methoden zur Bespitzelung etwaiger Opposition) passender als ein Vergleich mit der StaSi, aber nun:

War es nicht auch die Konstitution als Schnüffelstaat, welche die DDR fundamental delegitimierte?

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home