11 Februar 2007

Dr. Dean gründet ein Unternehmen

Ich gründe grad mit anderen ein Unternehmen. Konzept steht. Die Firma rollt. Geldgeber stehen Schlange. Vier Leute sind an Board:
  • Dean: Biz, Ideenmaschine, Organisator
  • Olli: Kontakter, Ideenmaschine, fröhlicher Normalo, Workoholic
  • Kitti: Miss Toughness, Technologie, Organisatorin, männermordend bildhübsch
  • Eckhard: Ruhepol, ausgeb. Psychologie, Skeptiker & Idealist
Frage an die Leser und Leserinnen: Was wird das für eine Firma?

P.S.
Taff/tough:
zäh
fest
robust
schwierig
hartnäckig
derb [Leder]
stramm [Arbeit, Marsch]

Labels:

5 Comments:

At 12 Februar, 2007 19:15, Anonymous Anonym said...

So wie es aussieht, kann es nur eine Firma sein, die sich darauf spezialisiert Projektmittel locker zu machen. Entweder aus Landes- Bundes- oder EU-Töpfen. Oder eventuell Ivestitionsmittel anzubaggern à la Herr Müller von Müller-Milch, 70. Mio. erhalten, 158 Arbeitsplätze schaffen und an anderer Stelle 178 abbauen.

Also in jedem Fall etwas wo entweder gleich oder später der Steuerzahler geschröpft wird oder gerade stehen muß. Prinzip Enteignung-Umverteilung-Sanierung der eigenen Firma-Gutmenschenimage-Allgemeinwohldiktat.

Na, oder so ähnlich. Klar wird da gearbeitet. Auch Ideen produziert. Aber die Knete wird bestimmt irgendwo rausgeleiert. Mit Bloggen allein ist ja kein Geld zu verdienen.....

 
At 12 Februar, 2007 20:33, Blogger Dr. Dean said...

@anonym Nr. 1
Nicht schlecht, gaaanz knapp vorbei.

Tjä, wenn Du Dir abgewöhnen könntest, von Deinen politischen Gegnern zu denken, dass sie in Deine primitiven Feindbilder passen, hey, vielleicht näherst Du Dich der Sache an...

Also: Wir geben Dir einen zweiten Versuch.

 
At 13 Februar, 2007 01:11, Anonymous Anonym said...

O.K. Zweiter Versuch.

Es ist eine Firma die sich, in welcher Form auch immer, um Klimaschutz bemüht. Oder was gerade dafür gehalten wird. Das ist in und zukunftsträchtig. Bemüht ist natürlich eine schwache Formulierung. Es wird schon recht massiv sein. ZÄHer Kampf gegen die letzten Zweifler, standFEST gegen alle Argumente, ROBUST und durch nichts zu erschüttern bei der Umsetzung staatlicher Vorgaben, SCHWIERIG vom Gegenteil zu überzeugen, DERB, also grob gegenüber den Verweigerern, (wehe es wird noch eine Gentomate gegessen oder nicht aufs Solarfahrrad umgestiegen) und STRAMM in der Durchsetzung ideologischer Vorgaben.

Der Mitarbeiterstamm wird in Multikultiumarmung paritätisch aufgebaut. Also auf jeden Fluselbart kommt ein Kopftuch - (ist ja nur ein Beispiel)und im Exportbereich erschließt man mehr iranische Geschäftsfelder. Wie könnte man George W. und seinen 280 Mio. Untertanen besser den bewußten StinäähMittelfinger zeigen.

Ich hoffe ich liege diesmal richtig. Denn "die Firma rollt" klingt nach Rädern, Bewegung, Verbrauch und mithin nicht sehr umweltfreundlich. Das Geldgeber Schlange stehen wundert wiederum nicht. Denn es gibt ja eine latente Symphatie linker (wie auch rechter)Strategen für leicht bis mittelschwere faschistische Vorhaben. Seien sie nun ökofaschistischer Natur oder orientiert an dem "Faszinosum" autoritärer Firmenlenker wie Mahmoud.

Sollte ich falsch sein hoffe ich auf die großzügige Gewährung eines dritten Anlaufs....

 
At 14 Februar, 2007 04:55, Anonymous Daniel said...

Stramm, derb, Leder - ein Domina-Studio oder eine Porno-Produktion? Insbesondere letzteres könnte lukrativ werden, forderten die JuLis Niedersachen ddoch gerade erst, das Mindestalter für Porno-Konsum auf 16 Jahre zu senken. Das könnte doch glatt zu einem zweiten oder doch eher "dritten Standbein" werden ;)

MfG

Daniel

 
At 28 Februar, 2007 20:27, Blogger Dr. Dean said...

@Anonym Nr. 2
Vieles wird einfacher, sobald man sich einen Namen gibt. Nunja, aber falls ich noch einen zweiten Tipp geben darf: Versuchen Sie es einfach mal damit, dass Sie sich Ihren politischen Gegner etwas klüger und besser vorstellen.

Sie wissen schon: Weniger schablonenhaft.

@Daniel
Kein allzu schlechter Tipp, doch leider auch daneben. Mit dem "dritten Standbein" der FDP-Jünglinge wollen wir eher wenig zu tun bekommen...

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home