30 Januar 2007

Die Katsav-Krise und Höllenfrank Steinmeier

Roni Bar-On und Yossi Beilin sind zwei israelische Politiker, die ich sehr mag. Die Katsav-Krise finde ich bedauerlich, zumal Katsav einige sehr schöne - und auch kluge - Reden gehalten hat. Er wird halt sein Amt räumen müssen. Ich denke, dass Israel aus dieser Krise gestärkt hervorgehen kann. Immerhin schämt man sich eines derartigen Präsidenten - und man wird in Israel sich darum mühen, aus diesem Versagen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Sehr entspannt ssieht es auch Lila.

Zum Vergleich erinnere ich an einen Höllenfrank Steinmeier, der es sich in der deutschen Öffentlichkeit vor Kurzem sogar erlauben konnte, Folgendes zu sagen, trotz übelster Menschenrechtsverstöße und seines persönlichen Versagen gegenüber Herrn Kurnaz:
"Ich würde mich heute nicht anders entscheiden."
Steinmeier verhöhnt Herrn Kurnaz auf besonders dreiste Weise, und das, obwohl die Unschuld und Ungefährlichkeit von Herrn Kurnaz ihm seit Jahren bekannt war - nachweislich.

Höllenfrank Steinmeier ist ein Dreckskerl.

Scheinbar verderben Spitzenpositionen bei Geheimdiensten bei den meisten Menschen den Charakter - und beim üblen Vorbild Steinmeier überdies die Fähigkeit, als verantwortlicher Minister einen adäquaten Begriff von der Würde des Menschen zu haben, die er zu schützen hat.

Nochmal:

Frank-Walter Steinmeier ist ein Dreckskerl.

Er lässt Menschen aus Deutschland, für die er verantwortlich ist, in eine der übelsten Höllen auf Erden schmoren, ohne etwas Entscheidendes dagegen zu unternehmen: Was seine Aufgabe als Minister gewesen wäre. Höllenfrank Steinmeier wusste bereits damals, dass Kurnaz unschuldig wie harmlos ist - und sogar heute bemüht sich dieser Dreckskerl Steinmeier darum,
  1. die Öffentlichkeit zu täuschen und
  2. Herrn Kurnaz - wider besseres Wissen - ein "Sicherheitsrisiko" zu nennen.
Steinmeier muss sein Amt räumen, das er unvergleichlich beschmutzt hat. Höllenfrank Steinmeier ist ein Dreckskerl.

5 Comments:

At 30 Januar, 2007 11:28, Anonymous Anonym said...

Lieber Dr. Dean,

mit Verlaub : alles Quatsch.

Steini ist vielmehr das Vorbild für die neue generation der Politikerkaste, die ihren Ursprung bei den "Kleinen Leuten" (vulgo: streberhafte Prolls) haben.

Gerade deshalb wird er nicht stürzen.

Aber wen juckts ? Davon haben wir doch mehr : Ein Arbeitsminister der alles nur keine Politik für Arbeit macht und den Pöbel mit Taschenspielertricks a la Rente mit 77 und der Hoffnung auf Mindeslohn, irgendwann, blendet ? Eine Bundeskanzlerette ohne eigenen Wertekompass, einen Ex-Bundesgerd der sich bei der Rohstoffmafia die Pension aufbessert, die Liste ist doch endlos.

was habt ihr denn gegen Steini ?

Und übrigens, Wahlpöbel da draussen: auf Dich geschissen. Du kannst halt Dein Kreuzchen nur bei einer Padei machen. Wählste EspeDee, wirst Du nicht ZehdeUh wählen, auch wenn Du Steini nicht magst. Als ZeDeUl-Wähler halt ähnlich. Und das wirst Du immer machen, egal was für einen Mist deine Gesinnungsporno-Darsteller so treiben.

Insofern ist der Zorn des Wajlpöbels doch eher ein schlechter Witz.


Es grüßt vorzüglich,


Der lebemann

 
At 31 Januar, 2007 02:23, Blogger Tony said...

Ja, der Steinmeier. Das ist sie, die Spitze des Eisberges.

Und der Hartz. Kein Politiker, aber den darf man nicht vergessen.

Und der Gabriel. Der ist auch nicht weit weg.

Und die Zypries. Werden eigentlich noch Merkbefreiungen ausgestellt?

Und der Schäuble. Dem hat man auch nix anhängen können.

Und die Merkel. War was?

Und der Schröder. Der macht ja jetzt ganze Sachen mit den lupenreinen Demokraten.

Und die Schmidt. Was die wohl für Zeug schluckt?

Und der Jung. Zündelt mit Benzin.

So, ist schon ganz schön gross geworden, die Spitze des Eisberges. Und ich habe nur mal ebenso die Liste zusammengetragen. Und wenn das die Spitze ist, wie gross ist dann der Eisberg? Und ist dann überhaupt noch Wasser in der Deutschen Politik?

 
At 31 Januar, 2007 05:51, Anonymous perspektive2010 said...

@tony:

Schily hast Du vergessen, einen weiteren "lupenreinen" Demokraten vonder Spitze des Eisberges, der erst unsere Pässe mit Biometrie verseucht hat und sich nun nach seiner Amtszeit bei entsprechenden Biometrie-Firmen seinen Sold abholt. Ich habe mittlerweile eine ganz eigene Interpretation des Begriffs der "lupenreinen Demokraten": man muss bei diesen Subjekten die demokratische Gesinnung mit der Lupe suchen.

Gruß

Alex

 
At 31 Januar, 2007 12:36, Anonymous Anonym said...

Well, dafür ist Unschulds-Kurnatz nicht mehr weit vom Literaturnobelpreis entfernt. In seinen Memoiren wird er wiederholen, daß er zum Beten und wirklich nur zum Beten ausgerechnet in den besagten tief religiösen, friedliebenden Koranschulen war.

 
At 31 Januar, 2007 16:51, Anonymous Anonym said...

Dr. Dean, ich finde Ihre Empörung zwar *leicht* übertrieben und ich frage mich auch, warum Sie auf Formalbeleidigungen nicht verzichten wollen (oder können), aber in der Sache teile ich Ihre Einschätzung. Ausnahmsweise.
Und das ist so selten, dass ich fand, es musste einmal erwähnt werden.

Gruss,
der "anonyme Brüller", wie Sie mich einst zu nennen beliebten.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home