04 Oktober 2006

Linksliberale Sachbuch-Charts Oktober 2006

Hier.

P.S.
Keine Atempause! Geschichte wird gemacht.

2 Comments:

At 13 Oktober, 2006 01:37, Blogger mspro said...

Hana Arendt und Joachim Fest als Linksliberal zu beszeichnen, ist ... gewagt.

 
At 13 Oktober, 2006 07:56, Blogger Dr. Dean said...

Hmm. Sorry: Ich hätte vielleicht erklären sollen, was genau diese Sachbuchcharts zu einer linksliberalen Veranstaltung macht:

Es ist der Kreis der Ersteller - Süddeutsche Zeitung, Buchjournal, Börsenblatt, Norddeutscher Rundfunk, Telepolis.

P.S.
Hannah Arendt könnte m.E. durchaus als linksliberal gelten. Jedenfalls sind z.B. ihr personalistischer Freiheitsbegriff und ihre Totalitarismustheorie ein beliebter Theoriefundus für Linksliberale.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home