16 Oktober 2005

61% Wahlbeteiligung im Irak

Die hohe Wahlbeteiligung, gerade auch in sunnitischen Provinzen ist ein gutes Zeichen. Unabhängig vom Ergebnis der Volksabstimmung: Die 61% sind ein Sieg für die Demokratie im Irak - und die Iraker werden sich dies nicht mehr nehmen lassen. Der alltägliche Terror hat verloren und er wird schon heute von den Irakern immer weniger als legitimer Widerstand betrachtet.

So allmählich wird sich der Irak normalisieren. Jetzt ist es an der Zeit, die deutsche Irakhilfe breit und umfangreich ins Rollen zu bringen, z.B. technische Unterstützung für die Stromversorgung oder für die Ausbildung irakischer Fachleute. Die Iraker werden sich selber helfen wollen - unser Land sollte dabei helfen.

Im Namen von Demokratie, Völkerverständigung und Frieden.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home