15 September 2007

Kardinal Meisner und der Kult

Ich finde sowieso, dass an Joachim Meisner und seinem pseudoautoritären Gehabe wenig dran ist. Kein Intellektueller; eher ein trotziges Kind als ein Kopf. Hier spricht er mit sichtlich stolz geschwellten Adern, von einem
"unaufgebbaren Zusammenhang zwischen Kultur und Kult"
Ähem: Kultur ist die Emanzipation vom Kult. Ich glaube im Übrigen nicht, dass die Deutschen auf einen erzreaktionären Katholiken wie Meisner gewartet haben. Möge er bitte die Domtür hinter sich zu machen. Auch deshalb:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home