05 August 2010

Westerwelle als Flegel und Fledderer des Völkerrechts

Westerwelle ist ein Meister der eigentümlichen Interpretation (gutes Beispiel: spätrömische Dekadenz). Nun zerfleddert er das Völkerrecht. Naja, damit kann wohl kein Geld verdient werden, denkt sich der "liberale" Westerwelle und gibt Afghanen, die von der Bundeswehr auf Verdächtigtenlisten gebracht werden, zum Abschuss frei. Frei ist ihm stets sehr wichtig. Je freier, umso besser! Frei auch von jeglicher Gerichtsbarkeit. Gerichte sind ja sowieso viel zu teuer, denkt sich der Guido, teurer jedenfalls als eine Patrone! Möglicherweise aber, und das hat er nicht bedacht, stehen diese Aktivitäten der Bundeswehr zur Kreierung von Todeslisten ganz und gar nicht in Einklang, erstens mit dem gegebenen Bundestagsmandat, zweitens mit dem Grundgesetz. Aber was schert sowas den Westerwelle.

Egal, scheißegal, FDP. :fawk:

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home