25 Mai 2010

Zwei letzte Fragen an Roland Koch zum Thema Lügenkoch

Wusste Roland Koch schon am 5. Februar 2009, an dem er für eine volle Legislaturperiode als Ministerpräsident kandidierte und sich als Ministerpräsident wiederwählen ließ, bereits von seinem Entschluss, sich ein Jahr später aus der Politik zu verabschieden? Darf man Roland Koch nun rechtlich einwandfrei den "Lügenkoch" nennen?

Ich tendiere dazu, beide Fragen zu bejahen.

Labels:

5 Comments:

At 27 Mai, 2010 12:52, Anonymous Robin Renitent said...

Ich stimme zu, Spontanentschlüssen erliegt ein Politiker in der Demokratie nicht.

Sowas gibt's nur in Diktaturen.

Also langfristige perfide Planung.
Er wird nach oben "fallen"...

 
At 31 Mai, 2010 12:19, Blogger LL said...

Das ist an sich ja nichts neues bei unserer Führungsriege

 
At 02 Juni, 2010 11:04, Blogger LL said...

Nun... Koch wird als Finanzminister nachrücken, wenn Schäuble BP wird ;-)

perfektes Timing

 
At 23 Juli, 2010 22:28, Anonymous Vogel said...

Sehr schön - aber: Was bringt's?

 
At 03 August, 2010 14:17, Anonymous Robin Renitent said...

Nein, nicht, daß ich denken würde wir hätten politisch viele Gemeinsamkeiten. Haben wir definitiv nicht.

Aber, daß Sie nun völlig untergetaucht sind ist auch schade. Mit anderen Worten: Ich hoffe es geht Ihnen gut und es nichts mit der Gesundheit.

RR, Seoul, KOR

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home