05 Juli 2008

Ist die FDP des "liberalen" Militaristen Rainer Stinner eine Denunziantenpartei? Diese Aussage wäre eine starke Übertreibung. Obwohl...

Labels:

1 Comments:

At 06 Juli, 2008 21:17, Blogger Dominik Hennig said...

Danke für den Hinweis! Es ist wirklich verabscheuungswürdig, wie sehr sich der doitsche (!)Liberalismus seit dem intellektuellen Hijacking durch den "National-Sozialen" Fritze Naumann mit dem Machtstaat, dem welfare-etatism und dem Militarismus, dem warfare-etatism vermählt hat.

Wäre der Charakter ein lebenswichtiges Organ, man müßte Stinner künstlich am Leben erhalten!

Als linkslibertärer Manchersterdoktrinär (und darauf bin ich stolz!) stehe ich in der radikal-pazifistischen und antiimperialistischen Tradition von Cobden und Bright und (mit gewissen Einschränkungen) auch Eugen Richter. Doch damit hat der "parteipolitisch organisierte Liberalismus" in Deutschland seit über hundert Jahren nichts mehr am Hut!

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home