12 August 2006

Libanonkrieg vorbei

Nachdem ich hier recht gründlich daneben lag, u.a. in Überschätzung der Geschwindigkeit diplomatischer Bemühungen, ergibt sich nun aus einem Bericht der Sueddeutschen, dass der Libanonkrieg bald, vielleicht schon ab Montag vorbei sein wird. Endlich.
"Der israelische Ministerpräsident ist nach Angaben aus Regierungskreisen mit dem neuen UN-Resolutionsentwurf einverstanden. Er werde seiner Regierung empfehlen, der Entschließung für einen Waffenstillstand zuzustimmen."
Die Situation im Nahen Osten ist damit nicht viel einfacher geworden. Jedoch: Eine Fortsetzung des Krieges hätte dem Terrorismus auf lange Sicht nur noch mehr Zulauf verschafft. Wenn alles gut läuft (hier darf man skeptisch sein), ist die Präsenz einer robusten UN-Truppe sogar eine neue Chance für den Nahen Osten.

P.S.
Peter Bürger erläutert hervorragend, warum pro-militaristische (="prowestliche") Messianics, Endzeitchristen und Evangelikale jede kriegerische Eskalation im Nahen Osten herbeisehnen:

Krieg ist die zentrale Heilsvision dieser Christen.

7 Comments:

At 12 August, 2006 14:54, Anonymous Anonym said...

Lieber Herr Dr.,

wie immer, erst lesen, dann schreiben. Aus der "Resolution" via Guardian:

The resolution authorises the UN force, known by its acronym Unifil, to take "all necessary action" to stop the area it patrols from being using for any kind of hostile activities.

But in a significant concession to the Lebanese it will still have a traditional peacekeeping mandate, under Chapter 6 of the UN charter.

A Chapter 7 mandate, which Israel had wanted, allows troops to use military force to enforce peace.

Also:

- Keine Entwaffung der HB
- Die "peacekeepers", wie die die heute schon seit 1978 im Südlibanon sitzen, sollen beobachten, nicht die Resolution und den Frienden notfalls mit Gewalt durchsetzten.
-Fazit: die "Peacekeeper" bilden einen sucheren Puffer zwischen den Israelis und der HB.

Resultat:

Die Peacekeeper werden bald die Raketen zählen die die - nicht entwaffete HB - auf Israel abschiesst. Syrien und Iran werden fröhlich der HB liefern was man so liefern kann.

Fazit:

Terrorismus lohnt sich. Der Libanon ist offiziell am Arsch.

Und:

Der nächte Krieg - und dann ein massiver - kommt so sicher wie das Amen in der Kirche.

 
At 13 August, 2006 13:58, Anonymous Stefan said...

>>Krieg ist die zentrale Heilsvision dieser Christen.<<

Das wäre mir neu. IMHO haben alle Christen die gleiche Heilsvision bzw. Heilsweg.
Ein Krieg spielt dabei keine Rolle. Die Apokalypse stellt ja nun nicht das Ziel der Christenheit dar, höchstens einen Entwicklungsschritt der Weltgeschichte. Schon gar nicht fühlen sich Christen berufen, die Weltgeschichte in Richtung Apokalypse zu forcieren.

Andererseits muß ich zugestehen, daß Christen aufgrund biblischer Aussagen i.allg. wenig Hoffnung haben, daß sich der Nahe Osten irgendwann einmal nennenswert beruhigen könnte.

 
At 13 August, 2006 16:02, Anonymous Anonym said...

Die UNO-Truppe wird endgültig dafür sorgen, dass der Libanon zum Armenhaus des Nahen Ostens wird. Die Hezb'Allah soll nicht entwaffnet werden, das heisst, die Scharmützel der Hizbullah werden unter UN-Aufsicht weiter gehen. Shame on you, Mr. UNO

 
At 14 August, 2006 14:57, Blogger Naseweis said...

Moin,

Dein Optimismus in Ehren, aber eine Waffenruhe macht für mich noch bei Weitem keinen Frieden. Und so weit ich mich erinneren, waren diese Waffenruhen gerade in dieser Region immer etwas brüchig.

Was mich aber doch überrascht, dass viele Flüchtlinge bereits die Gelegenheit wahrnehmen, in ihren Heimat zurückzukehren - vieleicht wissen die ja was, was ich hier noch nicht weiss ?!

Man wird sehen...

P.S. Wo ich schon grad hier bin - ich fänd´s toll, wenn Du vieleicht mal, wann nix dagegen spricht, einen Feed einbauen würdest, den man dann in seinen Feedreader einspeisen könnte...;-)

 
At 17 August, 2006 23:03, Blogger c. sydow said...

auch bei libanesischen christen verfestit sich mittlerweile der glaube, dass amerikanische evangelikale krieg am nahen osten ganz gerne sehen:
http://alsharq.blogspot.com/2006/07/email-von-george-aus-der-beqaa-ebene.html

 
At 18 August, 2006 23:58, Blogger Tom Schaffer said...

@mister anonym

bisserl einfach der uno das problem in die schuhe zu schieben. die uno ist nur so stark wie die mächtigsten mitglieder das zulassen - und die blockieren eben.

 
At 26 April, 2007 10:00, Anonymous Anonym said...

Cool blog, interesting information... Keep it UP didrex online cod Cold water kitchen faucet Free internet phone answering services liposuction Dvd player unitech 5061 Vardenafil no prescription needed http://www.generic-protonix.info toys effexor withdrawal symptom auto insurance quote brio handbags Saline breast implants

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home