08 August 2008

Völkermord-Olympiade 2008

Georgien und Russland steuern gerade auf einen Krieg zu, während China sein Dikatursportfest feiert. Das passt. Die olympische Idee ist heutzutage exakt so viel wert wie ein ein Ehrenwort von Jacques Rogge. VW und Adidas sponsern diese Scheiße, und vielleicht sollte Nike zum Ausgleich den georgisch-russischen Krieg sponsern. Coca Cola könnte dann die Produktion von waffenfähigen Milzbrandsporen in der Biowaffenfabrik in Fort Detrick unterstützen. Warum auch nicht?

Ist doch für den guten Zweck.

+++ Update +++

Nach Angaben von "Russland aktuell" hat die russische Luftwaffe die georgische Stadt Gori bombardiert. Tausende von Freiwilligen sind von russischer Seite aus unterwegs, um als Freischärler gegen Georgien zu kämpfen. Das vom Westen unterstützte Georgien erklärt im Sicherheitsrat, ein Verzicht auf Gewaltanwendung sei nicht akzeptabel. Putin/Medwedew rufen zu Kriegshandlungen auf. Die Provinz Abschasien tritt in den Krieg ein.

1 Comments:

At 09 August, 2008 18:25, Anonymous Anonym said...

Ich hatte vor einigen Jahren mal einen russischen Asylbewerber aus Georgien kennengelernt, der drastisch berichtete,wie die Menschenrechte der Russen in Georgien seit Jahren mit Füßen getreten werden. Dort regiert eine nationalchauvinistische Elite, die alle nationalen Minderheiten verachtet. Aber Hauptsache prowestlich...

che2001

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home